Was sind Zahnimplantate?

Jeder Zahn besteht aus einer Zahn­wurzel und einer Zahnkrone. Wenn ein Zahn fehlt, kann ein Implantat die Funktion der natürlichen Zahnwurzel übernehmen.

Nach einer Implantation wächst der Knochen an das Zahn­implantat an, so dass es – wie ein natürlicher Zahn – fest im Kiefer­knochen verankert ist.

Über ein Zwischenstück – auch Abutment genannt – wird der individuell gefertigte Zahnersatz mit dem Implantat verbunden.

Zahnimplantate sind seit über 30 Jahren wissenschaftlich anerkannt und stellen heute eine etablierte Behandlungs­methode dar.

Die Implantat-Therapie dient der Verbesserung der Mundgesundheit und steigert langfristig die Lebensqualität.

© 2016 - Solident GmbH | Realisation: POTTWORKS